Keramikimplantate

Keramikimplantate:

 

Immer mehr Patienten leiden unter Metallunverträglichkeiten oder erhöhtem Allergie-Risiko. Aus diesem Grund verwenden wir seit mehr als 10 Jahren metallfreie Keramikimplantate, um auch bei “gesunden” Patienten das Risiko zu minimieren und mögliche weitere Sensibilisierungen auf Metalle zu vermeiden.

Bereits im Rahmen der Beratung und Behandlungsplanung führen wir  verschiedene Bluttests (Titanstimulationstest, individuelle Entzündungsneigung, LTT ) durch, mit denen eine Unverträglichkeit oder Allergie bestimmt werden kann.

Dr. Thomas Hoch ist spezialisiert auf Sofortimplantation. Das bedeutet, dass Keramikimplantate der neuesten Generation erfolgreich sofort im Anschluss an eine schonende Zahnentfernung eingesetzt werden. Im sichtbaren Bereich wird meist auch gleich eine feste (Übergangs)-Krone aufgesetzt. Die Sofortimplantation ist für den Patienten besonders schonend und in der Zahnmedizin eine Revolution: kranker Zahn raus, neue Keramikwurzel rein, fester Zahn drauf. Durch unser speziell für Implantat-Operationen entwickeltes Vorbereitungskonzept verläuft die Operation in den meisten Fällen ohne Schwellung und ohne nennenswerte Schmerzen.

In unserem Implantat-Beratungsgespräch informieren wir Sie ausführlich über die Vorbereitung (z.B. mit speziellen Vitaminen und Mineralstoffe) und Durchführung der Behandlung.

Beratungsdauer: zwischen 0,5 -1 h